Schlehen sind besonders in den kälteren Wochen entlang der steilen Berghänge in Südtirol mühsam zu ernten. Die Beere ist offiziell eine uralte wilde Pflaume und kommt auch in so großen Höhen vor, wo sich ihr Aroma verstärkt. Schlehen sind eine der letzten Früchte, die im Jahr geerntet werden, da ihre Gerbsäure mit dem ersten Frost des Jahres abgebaut werden muss bevor sie vergoren werden kann. Es dauerte eine Woche, bis genug geerntet war, um diese Charge von 5 Litern zu produzieren, und es war noch schwieriger, Secci davon zu überzeugen, uns seine Charge zu geben. Die Beeren sind aus gutem Grund durch auffällige Stacheln geschützt, da ihr Geschmack zu erkämpfen ist. Der Stein in der Mitte der Frucht enthält eine Substanz namens Amygdalin, die von den eigenen Enzymen der Frucht in teilweise Benzaldehyd zerlegt wird, was diesem Marzipan- und Mandelcharakter verleiht. Zu viele solcher Steine in der Maische und Sie riskieren, zu viel von diesem Aroma in Ihrem Destillat zu haben. Der Großteil davon musste daher getrennt werden. Das Aroma dieses Brands ist eine schöne Balance zwischen den frischen Früchten und dem Benzaldehyd.

Secci Schlehe dry Brand, Jahrgang 2016, 30cl 42% vol

183,50 €Preis
Nur noch 6 verfügbar

Producer: Alessandro Secci

Fruit: Sloe (Prunus spinosa)

 

Yield: 2.7 litres of alcohol / 100kg Fruit. That's 1780 Sloe berries in each 100ml bottle

 

Region: Val Venosta, Vinschgau, South Tyrol, Italy

Altitude: 1050 m.a.s.l.

Still Size: 150l

Yearly Capacity: 300 Original Litres of Alcohol

 

Mashing: Fruit Mill, Partial Stone Separator

Fermentation: Semi Spontaneous, 3-4 Weeks, Closed Top

Distillation: Discontinuous Double Pot Still, Copper, Dephlegmator, Wood fire

 

Spirit Category (EU Regulation No 110/2008): Fruit Spirit

ABV: 42%vol